Was ist Streumunition? PDF Drucken E-Mail

Streumunitionen sind Waffensysteme, die ihrer beabsichtigten Funktion nach über einem Zielgebiet eine Vielzahl von kleineren Sprengsätzen freisetzen, die sog. Submunitionen' oder 'Bomblets'.

Streumunition wird zunächst als Behälter aus einem Flugzeug abgeworfen. In gewisser Höhe öffnet sich dieser und setzt je nach Typ mehr als 200 kleinere Submunitionen frei. Streumunition kann önnen auch mit Haubitzen, Artilleriegeschützen, Raketenwerfern oder Hubschraubern eingesetzt werden.

Wegen der hohen Explosivkraft von Streumunition und ihrer flexiblen Einsetzbarkeit können unterschiedliche Ziele bekämpft werden: feindliche Truppen, Geschützstellungen und ungepanzerte Fahrzeuge.

Bei einem Einsatz von Streumunition mittels Artillerieraketen werden kurz nach dem Abschuss Tausende Geschosse über ein großes Gebiet verteilt. Eine Salve des MARS-MLRS Raketen-Werfers (siehe rechts) z.B. verstreut auf diese Weise bis zu 8.000 Submunitionen über ein Zielgebiet von bis zu 240.000 qm. Das entspricht einer Fläche von 50 Fußballfeldern.

 

Sponsor

 
 
Streubombe.de

ist ein Projekt von

Aktionsbündnis Landmine.de

 

www.landmine.de

 

 


 

Broschüre zum Thema: Streumunition verbieten!

 Download

 


 
Gefördert von:  InWent gGmbH aus Mitteln des BMZ, der Kindernothilfe

 logo

und den anderen Trägerorganisationen von Aktionsbündnis Landmine.de


 

Vielen Dank an die
Keyweb AG

für das Webhosting und die
freundliche Unterstützung